Qualitätsmanagement

Das Ziel von Qualitätsmanagement ist es, die Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung und damit die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Das Qualitätsmanagement umfasst dabei alle Maßnahmen zur Planung, Steuerung und Optimierung von Prozessen anhand vorgegebener Anforderungen. Die DIN EN ISO 9000 ff. ist die international am weitesten verbreitete Norm, die Begriffe, Prinzipien und Standards für ein wirksames Qualitätsmanagementsystem (QMS oder QM-System) bestimmt. Qualitätsmanager sollen nach der ISO 9000 z. B. kunden- und prozessorientiert handeln. Die Norm ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein QM-System fest. Sie ist in der Arbeit des Qualitätsmanagers zentral. Die aktuelle Revision ISO 9001:2015 teilt die QM-Anforderungen in den Kontext der Organisation, Führung, Planung, Unterstützung, Betrieb, Bewertung der Leistung und Verbesserung ein.

Unsere Angebote im Bereich Qualitätsmanagement

Qualitätsbeauftragter (TÜV) (m/w/d) – Modul 1

Qualitätsmanagement (QM) gemäß ISO 9001 ist weltweit und branchenübergreifend für Unternehmen und Organisationen aller Größen von Bedeutung. Unser Seminar unterstützt Sie als Qualitätsbeauftragter ein DIN EN ISO 9001-konformes QM-System aufzubauen und wesentliche Aufgaben bei der Aufrechterhaltung und dem Ausbau Ihres QM-Systems zu übernehmen.

 

Seminarziel

  • Sie kennen die Forderungen der DIN EN ISO 9001 und wissen, wie Sie diese in Ihrem Unternehmen umsetzen.
  • Sie verstehen den Aufbau eines prozessorientierten Managementsystems und kennen Methoden, um Ihre Unternehmensprozesse zu sichern und zu optimieren.
  • Anhand eines fiktiven Unternehmens führen wir Sie durch die Inhalte der Norm. In zahlreichen Übungen setzen Sie das gelernte Wissen direkt in die Praxis um.
  • Sie profitieren vom intensiven Erfahrungsaustausch mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern.

Zielgruppe

  • Mitarbeitende, die sich mit den Grundlagen eines Qualitätsmanagementsystems befassen und zukünftig die Funktion eines Qualitätsbeauftragten in ihrem Hause wahrnehmen sollen.

Voraussetzungen

  • Keine

Seminarinhalte

  • Grundlagen des Qualitätsmanagements
    • Begriffe und Definitionen
    • Die 7 Grundsätze des Qualitätsmanagements
    • Der PDCA-Zyklus nach Deming
  • Die Normen DIN EN ISO 9000 ff
  • Der prozessorientierte Ansatz im Qualitätsmanagement
    • Prozesse identifizieren
    • Das Prozessmodell der DIN EN ISO 9001:2015
    • Qualitätsziele und Planung
    • Umgang mit Risiken und Chancen
    • Management von Ressourcen
  • Dokumentation des QM-Systems
    • Führung, Verantwortlichkeiten und Befugnisse
    • Aufbau und Planung eines Qualitätsmanagementsystems

Dauer

  • 4 Tage
  • 40 Unterrichtseinheiten

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

Kosten

  • 1.410,00 € zzgl. MwSt.

Qualitätsbeauftragter (TÜV) (m/w/d) – Modul 2

Qualitätsmanagement (QM) gemäß ISO 9001 ist weltweit und branchenübergreifend für Unternehmen und Organisationen aller Größen bedeutsam. Als Qualitätsbeauftragter sind Sie verantwortlich, ein nach DIN EN ISO 9001-konformes QM-System aufzubauen und wesentliche Aufgaben bei der Aufrechterhaltung und dem Ausbau Ihres QM-Systems zu übernehmen.

 

Seminarziel

  • Sie kennen die Forderungen der DIN EN ISO 9001 und wissen, wie Sie diese in Ihrem Unternehmen umsetzen.
  • Sie sind in der Lage, Qualitätsprüfungen durchzuführen und zu dokumentieren.
  • Sie wissen, wie Sie den Ablauf interner Audits organisieren.
  • Anhand eines fiktiven Unternehmens führen wir Sie durch die Inhalte der Norm. In zahlreichen Übungen setzen Sie das gelernte Wissen direkt in die Praxis um.
  • Sie profitieren vom intensiven Erfahrungsaustausch mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern.
  • Sie werden optimal auf die Prüfung vorbereitet.

Zielgruppe

  • Mitarbeitende, die sich mit den Grundlagen eines Qualitätsmanagementsystems befassen und zukünftig die Funktion eines Qualitätsbeauftragten in ihrem Hause wahrnehmen sollen.

Voraussetzungen

  • Teilnahme am Lehrgang Qualitätsbeauftragter (TÜV) – Modul 1

Seminarinhalte

  • Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen
  • Steuerung der Produktion und Dienstleistungserbringung
  • Überwachung und Messung: Qualitätsprüfung
    • Die 7 Qualitätswerkzeuge (Q7) und ihre Funktion
  • Steuerung nicht übereinstimmender Prozessergebnisse, Produkte und Dienstleistungen
  • Auditierung, Akkreditierung und Zertifizierung
    • Auditbegriffe und -arten im Überblick
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Audits
    • Interne Audits und Zertifizierungsaudits

Dauer

  • 4 Tage
  • 40 Unterrichtseinheiten

Abschluss

  • TÜV-Zertifikat „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“
    Nach Besuch dieses Moduls wird am letzten Lehrgangstag eine schriftliche Prüfung angeboten.
    Die Prüfung wird von der nach DIN EN ISO/IEC 17024 akkreditierten Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie von PersCert TÜV ein Zertifikat, das die Qualifikation als „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“ bescheinigt. Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen die Möglichkeit, ein „akkreditiertes Personenzertifikat“ zu erwerben.

Kosten

  • 1.650,00 € zzgl. MwSt.

Kontakt und Beratung

Lassen Sie sich gerne von unseren Ansprechpartnern telefonisch oder per Mail unverbindlich und kostenlos beraten.